Urlaub in Hamburg – Tipps zur Freizeitgestaltung

Zu Recht gilt Hamburg als eine der attraktivsten Städte Deutschlands. Die Hansestadt kann beinahe jedes Jahr einen neuen Besucherrekord verbuchen. Touristen können hier einmalige und spannende Sehenswürdigkeiten entdecken, nach Herzenslust einkaufen, hochklassige kulturelle Veranstaltungen besuchen oder sich mit den unterschiedlichsten sportlichen Aktivitäten fit halten – das Angebot ist groß.

Vom Hafen bis zum Stadtpark

Der Hamburger Hafen stellt die bekannteste Sehenswürdigkeit der Elbmetropole dar. Eine Hafenrundfahrt in einer offenen Barkasse ist für alle Hamburg Besucher ein absolutes Muss. Dabei können sie nicht nur den hochmodernen Containerhafen und den historischen Museumshafen bestaunen, sondern auch die altehrwürdige Speicherstadt und Hamburgs innovativstes Quartier, die Hafen-City, vom Wasser aus besichtigen. Ganz in der Nähe befindet sich auch Hamburgs Wahrzeichen, der Michel. Ein Besuch der Barockkirche ist auch von innen absolut sehenswert. Natürlich gehören auch ein ausgedehnter Spaziergang um die Außenalster zu einem gelungenen Aufenthalt in der Hansestadt und ein Besuch in verschiedenen Museen unbedingt dazu. Aber auch in weniger zentral gelegenen Teilen Hamburgs gibt es eine Menge zu entdecken, wie zum Beispiel den Stadtpark mit seinem See und dem Planetarium oder des berühmte Treppenviertel im Elbvorort Blankenese.

Konsum, Kultur und Sport

Hamburg ist ein Einkaufsparadies für alle, die gerne shoppen. In der Innenstadt laden die Mönckebergstraße und der Jungfernstieg zum Bummeln ein. Doch auch für Freunde von klassischer oder Pop Musik bietet Hamburg jede Menge Programm. Die Hamburger Staatsoper genießt einen genauso exzellenten Ruf wie die vielen Musicals, die in der Stadt aufgeführt werden. Das Thalia Theater gilt als eines der besten der Republik und begeistert regelmäßig sein Publikum. Wer eine kulturelle Veranstaltung besuchen möchte, findet weitere Infos z.B. im Hamburg Magazin. Auch Sport wird in der Stadt an der Elbe groß geschrieben. Es ist ein großes Vergnügen, Hamburg vom Fahrrad aus zu entdecken. Überall in der Stadt kann man sich preiswert Räder leihen. Genauso können Touristen in schönster Umgebung Eislaufen, Tennis spielen oder auf der Alster rudern.

Hanseatisches Lebensgefühl

Hamburg ist als Ziel für Städtereisen auch deswegen so außerordentlich beliebt, weil es für jeden Geschmack etwas bietet. Vielfalt und Abwechslung prägen das Gesicht dieser Metropole. Ein Wochenende oder sogar eine Woche sind allerdings viel zu kurz, um die unterschiedlichen Facetten Hamburgs kennenzulernen – deswegen sollte man am besten bald wieder einmal die schöne Stadt an der Elbe besuchen.

4 Kommentare zu “Urlaub in Hamburg – Tipps zur Freizeitgestaltung

  1. Ein Tipp was man noch in Hamburg machen kann. ab dem 9.1.2013 ist der Cirque Du Soleil in Hamburg. Das ist einer der Besten Cirques die es überhaupt gibt. Wir gehen hin, habe auch schon Tickes. Mit 80 Euro pro Person ist man dabei, etwas teuer aber was solls.

    Nur so mal als kleiner Tipp!

  2. Kevin sagte am :

    War zwar noch nie in Hamburg aber würde gerne mal hin :)

  3. Robin sagte am :

    Hallo,

    mit Cirque du Soleil kann ich nur bestätigen. Lohnt sich.

    Grüße

  4. Christian sagte am :

    Sehr zu empfehlen ist auch das Miniaturwunderland in der Speicherstadt. Riesige Modelleisenbahnlandschaften wurden da gebaut, nicht nur für Kinder sehenswert! Und wird auch laufend erweitert, war selbst vor einigen Jahren dort und überlege mir die Sache heuer wieder mal anzuschauen.

Kommentieren.

Jetzt auf diesen Blogeintrag antworten. Eine Mailadresse muss hierbei nicht angegeben werden und wird auch bei Angabe NICHT veröffentlicht.