Tipps und Anregungen zur Freizeitgestaltung

Hat man Arbeit und sonstige Verpflichtungen erfolgreich hinter sich gebracht, hat man es sich verdient, die gewonnene Freizeit ganz nach dem eigenen Geschmack zu verbringen. Möglichkeiten, diese Freizeit zu gestalten, gibt es unzählige. Ob es der Urlaub, das Wochenende oder der Feierabend ist, vielfältige Unternehmungen sind möglich, um sich zu entspannen, auszupowern, oder auch den eigenen Horizont mit neuen Dingen zu erweitern.

Für welche Art der Freizeitgestaltung man sich entscheidet, hängt natürlich von den persönlichen Vorlieben ab. Sport steht da bei vielen Menschen ganz weit oben. In fast jeder Stadt gibt es die unterschiedlichsten Angebote was das betrifft; ob Fitnessstudio, Squashhaus oder Tanzunterricht.
Viele Seiten im Internet bieten eine praktische Übersicht über Freizeitangebote aus der eigenen Region, so verpasst man keine Termine mehr für anstehende Konzerte oder Flohmärkte und wird auch über das Kino-, und Theaterprogramm der Stadt auf dem laufenden gehalten. Meist weiß man gar nicht, welche Möglichkeiten sich einem in der unmittelbaren Nähe eigentlich bieten.
So gibt es in jeder größeren Stadt VHS-Kurse zu belegen. Diese rangieren vom Töpferkurs bis zur Yogastunde und sind meist sehr günstig. Ein Blick auf die Internetseite oder in das Kursheft der VHS schafft einen schnellen Überblick über alle angebotenen Freizeitkurse.
Möchte man mit Familie und Kindern etwas unternehmen, ist auch hier eine vielfältige Auswahl an Möglichkeiten gegeben. Vom Besuch eines Freizeitparks über das gemeinsame Basteln bis hin zum Kinderschwimmen. Gerade mit Kindern macht es besonders Spaß, sich für etwas fantasievolles zu entscheiden. Viele Onlineseiten liefern Inspirationen für das kreative Arbeiten mit Kindern.
Aber auch für Erwachsene gibt es unzählige interessante und anregende Kreativ-Blogs mit vielen Do-it-yourself Anleitungen. So ist es nie zu spät, das Nähen anzufangen oder verschiedene Basteltechniken zu lernen. Ganze Communities haben sich diesbezüglich gebildet und laden jeden herzlich ein, der Spaß daran hat, seine Freizeit kreativ zu gestalten.

Nicht selten entwickelt sich aus einem anfänglichen Zeitvertreib ein wirkliches Hobby, dem man mit Spaß und Leidenschaft nachgeht.
Die meisten Freizeitangebote haben zudem den Vorteil, das man meist neue Menschen kennenlernt, die den gleichen Interessen nachgehen. So können neue Bekanntschaften oder gar Freundschaften entstehen.

5 Kommentare zu “Tipps und Anregungen zur Freizeitgestaltung

  1. Klara sagte am :

    Ich habe seit einigen Monaten mit meinen Freundinnen ein neues Hobby. Alle 2 Wochen kauft eine andere von uns einen Gutschein über eines der vielen Portale und überrascht die anderen damit. So lernt man immer neue Dinge in seiner Stadt kennen, lässt sich überraschen und das ganze noch sehr günstig.

  2. fruity sagte am :

    Deinen Artikel müsste ich mal so manchen bekannten von mir weiter empfehlen. Es gibt tatsächlich Menschen die keine Hobbys haben. Das schliest meine Freundin mit ein. Hab schon überlegt ob ich ihr nicht mal einen Tanzkurs oder sowas schenke.

  3. Sascha sagte am :

    Hi,

    also ich kann als Hobby bzw. Freizeitaktivitaet auch fuer die ganze Familie Indoor Klettern empfehlen. Da gibt es zum einen die Möglichkeit in der Halle mit Seil hoch hinaus zu kraxeln, oder ganz ohne in sogenannten Boulderhallen etwas kleinere Hürden zu meistern. In den meisten Hallen gibt es Einsteigerkurse die man dann auch zusammen machen kann, garnicht mal so teuer und die ganzen benoetigten Utensilien gibt es dort meist zum Ausleihen gegen eine kleine Gebuehr. Klingt vielleicht fuer eine Familien Aktivitaet etwas unsicher, aber man wird betreut und auf Sicherheit wird von den Betreibern immer groessten Wert gelegt. Auch fuer Maedchen ist das was weil es beim Klettern nicht auf Kraft sondern auf Geschick und Koerperbeherrschung ankommt.

    Gruss,
    Sascha

  4. Beruflich sitze ich viel am Computer, da ist es wichtig, auch mal Abwechslung zu haben, vor allem auch Bewegung. Seit etwa einem Jahr fahre ich daher regelmäßig mit dem Fahrrad und das hat sich bereits positiv aufs Allgemeinbefinden ausgewirkt.

    Und für den Winter haben wir auch ein Trimmrad daheim, denn bei den Temperaturen die wir dieses Jahr im Januar hatte, war es mir dann doch irgendwann zu kalt draußen ;-)

  5. Tom sagte am :

    Da muss ich meinem Vorredner zustimmen! Durch das viele sitzen am Pc habe ich oft Kreuzschmerzen. Und von meinen Kniescheiben will ich erst gar nicht anfangen! Ich mache gerne Sport wenn ich Zeit habe! :)

Kommentieren.

Jetzt auf diesen Blogeintrag antworten. Eine Mailadresse muss hierbei nicht angegeben werden und wird auch bei Angabe NICHT veröffentlicht.