Schimmel in der Wohnung, was ist zu tun ?

Verdunstete Feuchtigkeit in Wohngebäuden wird jeder vorfinden. Denn schon alleine durch das Atmen wird sie freigesetzt. Aber ist die Feuchte ein großes Problem, wenn sie nicht wieder entweichen kann. So kann es zu Schimmel in der Wohnung kommen, wenn sich zu viel Feuchtigkeit ansammelt und diese in Wände, Decken oder Böden eindringen kann. Nicht nur für die Bewohner eines Gebäudes besteht bei einer Schimmelbildung akute Gefahr, nein, auch das Gebäude selbst ist einer großen Gefahr ausgesetzt, wenn sich der Schimmel erst einmal gebildet hat.
Um dem Schimmel in der Wohnung vorzubeugen, wird immer wieder gesagt, dass ausreichend gelüftet werden muss. Aber oft kann sich, wenn zum Beispiel ein Baumangel vorliegt, alleine durch das Lüften die Feuchtigkeit nicht mehr von dannen machen. Ein Problem für viele Menschen, bei denen das Gebäude schlecht isoliert worden ist, oder anderweitig undichte Stellen der Feuchtigkeit einen Platz zur Sammlung geben können. Als Hilfsmittel sollte sich jeder für einen Luftentfeuchter entscheiden. Dieses Gerät kann die Kraft des Lüftens noch einmal zusätzlich vergrößern. Denn aufgenommen wird all die Feuchte, die in der Luft des Wohngebäudes zu viel ist. Wichtig ist es hierbei zu beachten, dass auch das passende Gerät gekauft wird. Denn nur dann, wenn der richtige Luftentfeuchter gekauft wird, kann auch all die Feuchte, die zu viel ist, aufgenommen werden. Ein Anhaltspunkt ist immer die Wohnfläche, die mit dem Luftentfeuchter von der überschüssigen Feuchtigkeit befreit werden soll. Lieber ein Gerät anschaffen, welches einiges an Fläche mehr reinigen kann, als eins, welches nur für eine geringere Fläche geschaffen worden ist.
Da Schimmel in der Wohnung nicht nur ärgerlich ist, sondern auch viele Probleme und Gefahren mit sich bringen kann, sollte jeder darauf bedacht sein, den Schimmel aus den eigenen Vier Wänden fernzuhalten. Ein gutes Raumklima ist Grundvoraussetzung dafür, dass sich Schimmel erst gar nicht bilden kann. Durch Lüften und den Einsatz von einem Luftentfeuchter kann ein gesundes Raumklima geschaffen werden.

8 Kommentare zu “Schimmel in der Wohnung, was ist zu tun ?

  1. Harald sagte am :

    Unseren Schimmel haben wir mit einem Hochdruckreiniger behandelt, dann die Tapeten weg und neu tapeziert. Heute ist nichts mehr zu sehen.

  2. Heinrich sagte am :

    Hi, bei mir in der Wohnung habe ich seit dem letzten Jahr auch das Problem, dass sich in meinem Schlafzimmer plötzlich Schimmel gebildet hat. Noch ist der Schimmel nur ein kleiner Fleck, aber da ich Angst habe das er sich ausbreitet, werde ich mir einen Luftentfeuchter in den kommenden Tagen kaufen. Danke für den Beitrag. Grüße

  3. Jens sagte am :

    Hallo liebe Leute,

    also nachdem meine Nachbarn im vergangenen Sommer einen Wasserrohrbruch hatten, kam bei mir an den Wänden auch sehr stark der Schimmel durch. Ich habe mich dann gleich unverbindlich mit den Vermietern des Hauses in Verbindung gesetzt, die zum Glück gleich sehr kooperativ waren und mir einstweilen eine Wohnung zwei Stockwerke tiefer angeboten haben. Während dieser Zeit wurden die Wände in meiner ursprünglichen Wohnung mit Ethylalkohol bearbeitet, um den Schimmel zu entfernen. Seither hatte ich damit auch keine Probleme mehr.

  4. Jürgen sagte am :

    Schimmel in der Wohnung kann auf Dauer sehr heftige Kopfschmerzen und andere Krankheiten verursachen. Beim Lüften im Winter, kann man übrigens sehr gut sehen, ob die Luft in der Wohnung zu feucht ist. Wenn man das Fenster öffnet und diese sofort beschlagen, ist das ein Zeichen für feuchte Raumluft. In diesem Fall sollte man so lange lüften, bis der Beschlag weg ist. Meist dauert das 5 – 10 Minuten.

  5. @ Jürgen: Das ist wirklich ein guter Tipp! Gerade im Winter habe ich immer etwas Probleme mit der Luftfeuchtigkeit in meiner Wohnung.

  6. Kathryn sagte am :

    @ Heinrich Einen Luftentfeuchter kann ich dir nur empfehlen, ich habe mir vor einem Jahr vorsorglich einen zugelegt, da wir in den letzten zwei Wohnungen Schimmel hatten…

  7. Valeria sagte am :

    Ja Schimmel kann tatsächlich der Gesundheit schaden und es riecht unangenehm. Wieviel Feuchtigkeit ein Raum tatsächlich beweist, zeigt die kleine Raumentfeuchter-Dosen (gibts in jedem Baumarkt). In einem Bad ohne Fenster, war die Dose bei mir nach nur einem Tag voll mit Wasser! :O
    Naja…hauptsache es hilft.

    Oder stellt mal ne Schale mit Kaffee in euren Raum…und schaut was passiert…

  8. Dennis sagte am :

    Wir haben zur Zeit Schimmel in der Abstellkammer – am Anfang war es nur eine ganz kleine Ecke aber nun ist die schon größer geworden – ich denke ich werde den Schimmel jetzt mit irgentnem Reiniger entfernen und anschließend auch deinen Luftentfeuchter kaufen – hoffe alles klappt gut

Kommentieren.

Jetzt auf diesen Blogeintrag antworten. Eine Mailadresse muss hierbei nicht angegeben werden und wird auch bei Angabe NICHT veröffentlicht.